ANTIKE STÜHLE, SOFAS, SESSEL

Neu gepolstert

Auch das stabilste Polster braucht ab und zu eine Auffrischung – investieren Sie in echten Sitzkomfort!

ANTIKE MÖBEL NEU POLSTERN UND BEZIEHEN

Traditionelle Polster aus Stahlfedern und Rosshaar sind zwar sehr stabil, benötigen aber auch ab und zu eine Auffrischung. Besonders bei antiken Sesseln und Sofas empfiehlt es sich, in die ursprüngliche Polsterung zu investieren. Das unvergleichliche Sitz- oder Liegegefühl bleibt so erhalten.

Polstern ist ein altes Handwerk mit langer Tradition. Das Verarbeiten von Rosshaar, Jute und Zwirn verlangt viel Geschick und Kraft. Als Alternative ist die weniger aufwendige Polsterung mit Schaumstoff möglich.

Zum Polstern gehört auch das Neubeziehen des Polstermöbels. Für den Bezug halte ich eine grosse Auswahl an Stoffen, Leder, Fellen und Alcantara bereit.

SO FUNKTIONIERT TRADITIONELLES POLSTERN

1/9

POLSTERMÖBEL INDIVIDUELL RESTAURIERT

Stilsessel in Buche

Die Kundin hat ein grossflächiges Muster für den Neubezug des Stilsessels gewählt. Die Herausforderung war, den Stoff so zuzuschneiden und zu verarbeiten, dass die Muster harmonisch ineinander übergehen und zentriert wirken. Die Polsterung nach moderner Methode vermittelt ein angenehmes Sitzgefühl. Vor dem Polstern und Beziehen wurde das Buchenholz sorgfältig restauriert. Kissen im gleichen Stoff schaffen eine schöne Trilogie im Wohnzimmer.

Biedermeier Hirsch-Kanapee um 1840

Mit einem neuen Sofabezug aus Stoff wird Ihr geliebtes Polstermöbel zu einem individuellen Bijou. Ich helfe Ihnen, Ihre Vorstellungen umzusetzen.

Please reload

Rösli Antiquitäten | Inhaber: Stefan Zuber | Hauptstrasse 1 | 8416 Flaach

Tel. 052 318 16 20 | stefan.zuber@roesli-antiquitaeten.ch

© 2019 Rösli Antiquitäten